Heidi und ASSA ABLOY – Tradition, Innovation und sonstige Gemeinsamkeiten

/global/scaled/1488x648x55x181x1000x435/AAES-AT-case-studies-images-Heidi AG-Bild 00 - Titelbild - Referenz Heidi.jpg

Der Süßwarenproduzent Heidi Chocolat AG-Konzern setzt aff den ASSA ABLOY Schiebetürantrieb sowie eine Servicevereinbarung

Das weltweite Wachstum ist das Ergebnis des großen Engagements und der innovativen Produkte.

Heidi Chocolat AG übernahm 2013 den Wiener Süßwarenhersteller Niemetz und sicherte so die Produktion der in Österreich so beliebten Schwedenbomben. Die Traditionsmarke Niemetz wurde seit der professionellen Übernahme durch Heidi noch bekannter und erfolgreicher. Genauso wie ASSA ABLOY Entrance Systems durch die Übernahme
der Traditionsmarken Besam, Crawford und Albany in Österreich und International gestärkt und erfolgreicher wurde.

Bei so vielen Gemeinsamkeiten und gemeinsamen Werten fanden beide Unternehmen auch in der Geschäftswelt sehr schnell zueinander. In der österreichischen Verkaufszentrale von Heidi Chocolat AG südlich von Wien wurde im Eingangsbereich auf ein Qualitätsprodukt mit professionellem Service gesetzt. Und da vertrauten die Verantwortlichen
voll und ganz auf ASSA ABLOY.

Ergebnisse:

  • Der ASSA ABLOY Schiebetürantrieb inklusive umlaufender Bürsten und Dichtungen sorgt fürentspannte Einkaufserlebnisse und gleichzeitig für bis zu 35% höhere Energieeinsparungen als ein normaler Schiebetürantrieb.
  • Dank einer Servicevereinbarung „annual silber“ profitiert die Heidi Chocolat AG von schnellen Reaktionszeiten bei etwaige Störungen inkl.GRATIS Arbeits- und Anreisekosten.
  • Mit den Schwedenbomben hat Heidi ein Produkt im Sortiment, das ASSA ABLOY MitarbeiterInnen lieben. Denn als österreichische Niederlassung eines schwedischen Konzerns tischt man gerne Schwedenbomben aus Österreich bei jedem internationalen Meeting auf.